Äthiopien – Das Land

Äthiopien Irobland Trekking ReisenÄthiopien (auch Abessinien) liegt im Nord-Osten des afrikanischen Kontinents.

Das Land hat eine lange und eine der reichsten Geschichten Afrikas und bietet dazu eine der vielseitigsten Landschaften des Kontinents. Das Hochland bei Addis Abeba, tiefe Schluchten, Regenwälder, Savannen und Wüste prägen das Land ebenso wie Bergkämme, kahle Vulkane und steinige Hügel, Salzseen und bunte Solequellen. Aufgrund seiner Höhenlagen wird Äthiopien auch “Das Dach Afrikas” genannt.

Äthiopien ist in vielerlei Hinsicht ein einzigartiges Land. Um in Kontakt mit der gastfreundlichen Bevölkerung zu kommen erkundet man das Land am besten zu Fuss.

Die Geschichte Äthiopiens, seine Lebensweisen und Kultur, sowie die verschiedenen Strömungen und Entwicklung des Landes kann nicht so eben kurz niedergeschrieben werden.
Deshalb finden Sie im folgenden einige spannende Hintergrundinformationen zu Äthiopien, die unser Landeskenner und Tour-Guide Bruno Strebel zusammengestellt hat:

1. Das Dach Afrikas
2. Die Wiege der Menschheit
3. Mosaik von Völkern, Sprachen und Religionen
4. Sitten und Bräuche von Herren und Knechten
5. Kirchen und Klöster – Häuser, Hütten und Zelte
6. Bauern und Hirten
7. Sauerteigbrot und Honigwein
8. Ursprungsland von Kaffee und Hirse
9. Agrarland auf dem Dach Afrikas
10. Pflug und Schwert
11. Hunger und Armut
12. Dürre, Entwaldung und Bodenerosion
13. Entwicklungsaussichten und Fortschritt

Die gesamten Informationen zur Geschichte Äthiopiens können Sie auch als bebildertes pdf-Dokument herunterladen.


Das Irobland im Norden Äthiopiens

Äthiopien-Reise-PRIORI-Frau-liestDie Irob sind eine ethnische, sprachliche Minderheit, welche in einer steinigen Halbwüste im Nordosten von Äthiopien leben.
Das Sprach- bzw. Stammesgebiet der Irob wurde erst vor wenigen Jahren gebietsmässig und verwaltungstechnisch festgelegt. Während den früheren Jahren kannten die Halb-Nomaden keine festen Grenzen und es wurde einzig zwischen dem Kernland mit festen Behausungen und einem weiten Weidegebiet unterschieden.

Das Irobland liegt im Norden Äthiopiens an der Grenze zu Eritrea.Heute umfasst die Irob Woreda (Irob Distrikt) eine Fläche von 850 Quadratkilometer und grenzt im Norden an Eritrea, im Osten an Eritrea und die Region Afar, im Süden an die äthiopische Woreda Sasie Tsaeda Emba und im Westen an die Woreda Gulomekada. Der Grenzverlauf mit Eritrea ist umstritten und Gegenstand einer spannungsgeladenen zwischenstaatlichen Auseinandersetzung.

Es leben heute rund 30’000 Menschen in diesem Gebiet.

Ausführliche Informationen zur Lage, dem Naturraum, der Bevölkerung und Leben im Irobland finden Sie in dem von Bruno Strebel verfassten Dokument “Kakteenbauern und Ziegenhirten im Irobland”, das wir Ihnen gerne zukommen lassen. Schreiben Sie uns einfach an!

Infos zu Reise- und Trekkingmöglichkeiten im Irobland haben wir für Sie zusammengestellt, ebenso Informationen zu unseren Reisen in der Region.